Wie man ein Aquarium fährt

Der Stickstoffkreislauf (auch als Nitrierungszyklus bekannt) ist der Prozess, bei dem giftige Stickstoffabfälle in einem Aquarium in weniger schädliche Bestandteile zerlegt werden. Damit sich dieser Zyklus entwickeln kann, müssen nützliche Bakterien, die sich von diesen Abfallprodukten ernähren, im Filtersystem des Aquariums wachsen. Es ist eine schlechte Idee, Fische in ein Aquarium einzuführen, ohne dass ein gesunder Stickstoffkreislauf vorhanden ist. Die Ansammlung von Abfallchemikalien kann die Fische stark belasten und sie möglicherweise sogar töten. Radfahren ist daher etwas, das jeder neue Aquarienbesitzer tun muss, um die Gesundheit und Sicherheit seiner Fische zu gewährleisten. [1]

Radfahren mit Fischen

Radfahren mit Fischen
Richten Sie Ihr Aquarium und Filtersystem ein. Zu Beginn möchten Sie, dass Ihr Aquarium vollständig zusammengebaut und mit allem gefüllt ist, was Sie möchten. Lesen Sie unsere Artikel zum Einrichten frisches Wasser und Marine Aquarien für weitere Informationen. Im Folgenden finden Sie eine kurze Checkliste der Dinge, die Sie vor dem Start tun möchten. Dies passt möglicherweise nicht zu allen Aquarien:
  • Bauen Sie das Aquarium zusammen
  • Substrat hinzufügen
  • Wasser hinzufügen
  • Fügen Sie Luftsteine, Luftpumpen usw. hinzu.
  • Fügen Sie Pflanzen, Steine ​​usw. hinzu.
  • Filtersystem (und / oder Eiweißabschäumer) hinzufügen
  • Heizung hinzufügen
Radfahren mit Fischen
Führen Sie eine kleine Anzahl robuster Fische in den Tank ein. Ihr Ziel bei diesem Kreislaufprozess ist es, den Tank mit Fischen zu bevölkern, die Abfall produzieren, aber die anfänglich hohen Toxinwerte lange genug überleben können, damit die nützlichen abfallverarbeitenden Bakterien wachsen können. Daher sollten Sie eine Sorte auswählen, die als guter Fahrradfisch bekannt ist, und mit einer kleinen Anzahl beginnen. Später, wenn die Bakterien gewachsen sind, können Sie langsam weitere Fische verschiedener Arten hinzufügen. Im Folgenden finden Sie einige gute Möglichkeiten zum Radfahren: [2]
  • Weiße Wolken
  • Zebra Danios
  • Kirsch- oder Tiger-Widerhaken
  • Pseudotrophius Zebra
  • Gebänderte Gouramis
  • Röntgentetras
  • Welpenfisch
  • Die meisten Minnows
  • Die meisten Guppys
Radfahren mit Fischen
Fisch sparsam füttern. Wenn Sie mit Ihren Fischen ein Aquarium fahren, ist es sehr wichtig, sie nicht zu überfüttern. Obwohl verschiedene Fische unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse haben können, ist es eine gute Faustregel, einmal Futter zu geben . Bieten Sie nur eine mittelgroße Mahlzeit an - Sie möchten kein zusätzliches Futter mehr, wenn der Fisch fertig ist. Dies geschieht aus zwei Gründen:
  • Fische, die mehr essen, produzieren mehr Abfall, was dazu führen kann, dass der Giftstoffgehalt im Tank steigt, bevor die Bakterien das Aquarium besiedeln können.
  • Essensreste verrotten schließlich und produzieren selbst Giftstoffe.
Radfahren mit Fischen
Führen Sie häufige Wasserwechsel durch. Während Sie darauf warten, dass Ihr Tank fährt, ersetzen Sie alle paar Tage etwa 10-25% vom Wasser des Tanks. Wie bei dem oben beschriebenen reduzierten Fütterungsplan ist dies eine weitere Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die Toxinspiegel nicht zu hoch werden, bevor die Bakterien wachsen können. Wenn Sie einen Salzwassertank haben, vergessen Sie nicht, jedes Mal, wenn Sie das Wasser wechseln, eine geeignete Menge Meersalz hinzuzufügen, um den Tank auf einem angemessenen Salzgehalt zu halten.
  • Verwenden Sie kein chloriertes Wasser - dies kann die Bakterien im Tank abtöten und den Zyklus von vorne beginnen lassen. Wenn Sie Leitungswasser verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie es mit einem geeigneten Entchlorungsgerät oder Wasseraufbereiter behandeln, bevor Sie es Ihrem Aquarium hinzufügen. Wenn Sie Wasser in Flaschen verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie destilliertes Wasser kaufen, da "gereinigtes" oder "trinkendes" Wasser Mineralien für den Geschmack enthalten kann, die für Fische schädlich sein können.
  • Seien Sie bereit, Wasserwechsel viel häufiger durchzuführen, wenn Sie Anzeichen von ernsthaftem Ammoniakstress in Ihren Fischen feststellen (weitere Informationen finden Sie weiter unten im Abschnitt "Lösen häufiger Probleme"). Versuchen Sie jedoch, Stress zu vermeiden, indem Sie ihn großen Veränderungen aussetzen in Wasserchemie oder Temperatur.
Radfahren mit Fischen
Verwenden Sie Testkits, um die Toxinwerte zu überwachen. Wenn Sie Ihrem Tank Fisch hinzufügen, steigt der Gehalt an giftigen Chemikalien, die als Ammoniak und Nitrite bekannt sind, schnell an, wenn die Fische Abfall ins Wasser abgeben. Wenn nützliche Bakterien als Reaktion auf diese Chemikalien zu wachsen beginnen, sinken ihre Werte allmählich auf nahe Null. Zu diesem Zeitpunkt ist es sicher, mehr Fische hinzuzufügen. Zur Überwachung dieser Chemikalien können Sie handelsübliche Testkits verwenden, die normalerweise an den gleichen Orten verkauft werden, an denen sich Fische und Aquarien befinden. Tägliches Testen ist ideal, aber manchmal kann man alle paar Tage testen.
  • Sie sollten den Ammoniakspiegel während des gesamten Zyklus unter 0,5 mg / l und den Nitritgehalt unter 1 mg / l halten (idealerweise sollten sie weniger als die Hälfte dieser Werte betragen.) Wenn sich diese Chemikalien unsicheren Werten nähern, erhöhen Sie die Häufigkeit von Ihr Wasser ändert sich.
  • Der Zyklusprozess ist abgeschlossen, wenn sowohl der Ammoniak- als auch der Nitritgehalt so niedrig sind, dass sie nicht mehr nachweisbar sind. Aus praktischen Gründen wird dies oft als "Null" bezeichnet, obwohl dies technisch nicht korrekt ist.
  • Alternativ können Sie Wasserproben in die Tierhandlung bringen, in der Sie Ihren Fisch oder Ihr Aquarium gekauft haben. Die meisten bieten günstige Testservices an (einige tun dies sogar kostenlos!) [3] X Research source
Radfahren mit Fischen
Fügen Sie nach und nach weitere Fische hinzu, sobald die Toxinwerte nahe Null sind. Der Zyklusprozess dauert normalerweise ungefähr sechs bis acht Wochen. Sobald die Ammoniak- und Nitritwerte so niedrig sind, dass sie bei Ihren Tests nicht mehr angezeigt werden, können Sie weitere Fische hinzufügen. Sie sollten dies jedoch schrittweise tun und nur ein oder zwei neue Fische gleichzeitig einführen. Durch das gleichzeitige Hinzufügen von nur wenigen Fischen bleibt die erhöhte Menge an Ammoniak und Nitriten im Tank bei jeder neuen Zugabe innerhalb der Kontrollfähigkeit der Bakterien.
  • Warten Sie nach jeder Zugabe von neuem Fisch mindestens eine Woche und testen Sie dann das Wasser erneut. Wenn der Ammoniak- und Nitritgehalt immer noch niedrig ist, können Sie Ihre nächsten Fische hinzufügen.

Durchführen eines "fischlosen" Radfahrens

Durchführen eines "fischlosen" Radfahrens
Bauen Sie Ihren Tank zusammen und bereiten Sie ihn vor. Bei dieser Methode beginnen wir mit einem vollständig zusammengebauten Tank abzüglich der Fische, genau wie bei der obigen Methode. Dieses Mal werden wir den Fisch jedoch erst hinzufügen, wenn der gesamte Zyklus abgeschlossen ist. Stattdessen fügen wir biologischen Abfall manuell hinzu, während wir den Wasserstand überwachen und auf den Abschluss des Zyklus warten.
  • Diese Methode erfordert viel Geduld, da Sie warten müssen, bis das organische Material, das Sie Ihrem Tank hinzufügen, zerfällt und giftige Abfallprodukte produziert. Es wird jedoch oft als "humanere" Option angesehen, da es Fische nicht wie die oben beschriebene Methode Ammoniak und Nitriten aussetzt. [4] X Forschungsquelle
Durchführen eines "fischlosen" Radfahrens
Mit Fischflocken bestreuen. Lassen Sie zunächst nur ein paar Flocken Fischfutter in Ihren Tank fallen - ungefähr so ​​viel, wie Sie zum Füttern Ihrer Fische verwenden würden. Warten Sie jetzt einfach. In den nächsten Tagen beginnen die Flocken zu zerfallen und setzen Abfallprodukte (einschließlich Ammoniak) ins Wasser frei.
Durchführen eines "fischlosen" Radfahrens
Testen Sie Ihr Wasser in wenigen Tagen auf Ammoniak. Verwenden Sie ein Testkit (oder bringen Sie eine Wasserprobe zu Ihrer örtlichen Tierhandlung), um Ihr Wasser auf Ammoniakwerte zu testen. Sie möchten mindestens ein Niveau haben drei Teile pro Million (ppm) . Wenn Sie nicht genug Ammoniak in Ihrem Wasser haben, fügen Sie weitere Flocken hinzu und warten Sie, bis sie zerfallen, bevor Sie sie erneut testen.
Durchführen eines "fischlosen" Radfahrens
Versuchen Sie, den Ammoniakspiegel bei etwa drei ppm zu halten. Testen Sie Ihr Wasser weiterhin jeden zweiten Tag auf Ammoniakwerte. Wenn nützliche Bakterien in Ihrem Aquarium zu wachsen beginnen, verbraucht es Ammoniak und senkt den Ammoniakspiegel. Füllen Sie sie mit Fischflocken auf, wenn der Ammoniakspiegel unter drei ppm fällt.
Durchführen eines "fischlosen" Radfahrens
Beginnen Sie nach einer Woche mit dem Testen auf Nitrite. Wenn die Bakterien anfangen, Ammoniak zu konsumieren, beginnen sie, Nitrite zu produzieren, die Zwischenart der Chemikalie im Nitratkreislauf (die weniger giftig als Ammoniak ist, aber immer noch schädlich für Fische). Beginnen Sie nach etwa einer Woche mit dem Testen auf Nitrite. Sie können auch hier ein handelsübliches Testkit verwenden oder Wasserproben in eine Tierhandlung bringen, um dies zu tun.
  • Sobald Sie Nitrite erkennen, wissen Sie, dass der Zyklus begonnen hat. An diesem Punkt fügen Sie weiterhin Ammoniak hinzu, wie Sie es zuvor getan haben.
Durchführen eines "fischlosen" Radfahrens
Warten Sie auf einen plötzlichen Abfall der Nitrite und einen Anstieg der Nitrate. Wenn Sie die Bakterien im Tank mit Ammoniak füttern, steigt der Nitritspiegel weiter an. Schließlich wachsen jedoch genügend nützliche Bakterien, um die Nitrite in Nitr umzuwandeln , die letzte Art von Chemikalie im Nitratkreislauf (und eine, die für Fische nicht schädlich ist). Wenn dies geschieht, wissen Sie, dass der Kreislauf kurz vor dem Abschluss steht.
  • Sie können diese letzte Phase des Zyklus erkennen, indem Sie entweder auf Nitrite (in diesem Fall suchen Sie nach einem plötzlichen Abfall), Nitrate (in diesem Fall suchen Sie nach einem plötzlichen Anstieg von einem Basisniveau von Null) oder testen beide.
Durchführen eines "fischlosen" Radfahrens
Fügen Sie nach und nach Fisch hinzu, wenn der Ammoniak- und Nitritgehalt nahe Null liegt. Nach etwa sechs bis acht Wochen sollten die Ammoniak- und Nitritwerte auf einen Wert sinken, der so niedrig ist, dass Sie sie nicht mehr nachweisen können, während die Nitratwerte ein Plateau erreichen sollten. An diesem Punkt ist es sicher, Ihren Fisch hinzuzufügen. [5]
  • Wie bei der obigen Methode möchten Sie Ihren Fisch jedoch nach und nach hinzufügen. Fügen Sie nicht mehr als ein paar kleine Fische gleichzeitig hinzu und warten Sie mindestens ein oder zwei Wochen, bevor Sie Ihre nächste Fischcharge einführen.
  • Reinigen Sie das Substrat mit einem Siphonschlauch, bevor Sie Fisch hinzufügen, insbesondere wenn Sie viel Futter hinzufügen müssen. Verfallende Lebensmittel oder Pflanzenstoffe können zu einer tickenden Zeitbombe werden. Wenn es im Kies eingeschlossen wird, gelangt das Ammoniak nicht ins Wasser, aber wenn etwas es stört, kann es ziemlich schnell eine angemessene Menge Ammoniak freisetzen.

Beschleunigung des Fahrradprozesses

Beschleunigung des Fahrradprozesses
Fügen Sie Filtermedien aus einem ausgereiften Tank hinzu. Da das Radfahren eines Tanks leicht bis zu sechs oder acht Wochen dauern kann, haben Aquarienbesitzer lange nach Möglichkeiten gesucht, diesen Prozess zu verkürzen. Ein bewährter Weg, dies zu tun, besteht darin, Bakterien aus einem Tank einzuführen, der bereits in den neuen Tank gefahren wurde. Da Sie nicht warten müssen, bis die Bakterien in Ihrem Tank auf natürliche Weise wachsen, sollte Ihr Tank schneller fahren als sonst. Eine großartige Quelle für Bakterien ist der Filter eines Tanks. Wechseln Sie einfach das Filtermedium vom etablierten Tank zum neuen Tank, um einen möglichen Schub zu erzielen.
  • Versuchen Sie, Filtermedien aus einem Tank zu verwenden, der eine ähnliche Größe hat und eine ähnliche Menge Fisch enthält. Wenn Sie Ihre Filter nicht richtig anpassen (z. B. wenn Sie einen Filter aus einem Tank mit nur wenigen Fischen verwenden, um einen Tank mit einer größeren Anzahl von Fischen zu fahren), kann dies zu einer größeren Menge Ammoniak führen, als die Bakterien verarbeiten können jetzt sofort.
Beschleunigung des Fahrradprozesses
Fügen Sie Kies aus einem reifen Tank hinzu. So wie Filtermedien es Ihnen ermöglichen können, Bakterien aus einem etablierten Tank in einen neuen zu "transplantieren", kann das Substrat eines etablierten Tanks (das kiesige Material am Boden) den gleichen Effekt erzielen. Fügen Sie einfach ein paar Messlöffel Substrat auf das vorhandene Substrat des Tanks, um den Vorteil zu erzielen.
Beschleunigung des Fahrradprozesses
Habe lebende Pflanzen im Aquarium. Lebende Pflanzen (im Gegensatz zu gefälschten Plastikpflanzen) beschleunigen normalerweise den Stickstoffkreislauf, insbesondere wenn sie aus einem reifen Tank eingeführt werden. Pflanzen können nicht nur nützliche Bakterien tragen (genau wie die oben genannten Substanzen), sondern sie ziehen auch Ammoniak direkt aus dem Wasser, um es in einem biologischen Prozess zu verwenden, der als Proteinsynthese bezeichnet wird.
  • Schnell wachsende Pflanzensorten (wie zum Beispiel Vallisneria und Hygrophila) neigen dazu, das meiste Ammoniak aufzunehmen. Schwimmende Pflanzen funktionieren im Allgemeinen auch gut.
Beschleunigung des Fahrradprozesses
Achten Sie auf das Risiko einer Kreuzkontamination. Ein möglicher Nachteil der Verwendung von Filtermedien oder Substrat aus einem Tank, um nützliche Bakterien auf einen anderen zu übertragen, besteht darin, dass es auch möglich ist, unabsichtlich zu übertragen Organismen. Viele Parasiten, Wirbellose und verschiedene Mikroorganismen können auf diese Weise übertragen werden. Beachten Sie daher diese Möglichkeit im Voraus und übertragen Sie niemals Material aus einem Tank, von dem bekannt ist, dass er mit Schadorganismen kontaminiert ist.
  • Zu den Schädlingen, die auf diese Weise übertragen werden können, gehören Schnecken, schädliche Algen und Parasiten wie Ich und Samt.
Beschleunigung des Fahrradprozesses
Geben Sie kleine Mengen Salz in die Süßwassertanks. Wenn Sie einen Süßwassertank haben, kann das Hinzufügen einer sehr kleinen Menge Salz Ihren Fischen helfen, gesund zu bleiben, wenn die Toxinwerte zu Beginn des Zyklusprozesses am höchsten sind. Dies geschieht durch Verringerung der Toxizität von Nitrit, der Zwischenchemikalie im Nitratkreislauf. Sie sollten jedoch höchstens 0,4 Unzen pro Gallone Wasser verwenden - mehr kann für Süßwasserfische sehr stressig sein.
  • Verwenden Sie unbedingt zertifiziertes Aquariumsalz - Speisesalz ist nicht für Ihren Tank formuliert und kann Ihre Fische verletzen.

Häufige Probleme lösen

Häufige Probleme lösen
Behandeln Sie Ammoniakstress beim Radfahren mit häufigen Wasserwechseln. Ammoniakstress (die gefährlichen Symptome, die Fische bekommen, wenn der Ammoniakspiegel zu hoch wird) ist während des Zyklusprozesses immer ein Risiko. Wenn sie nicht schnell behandelt werden, können diese Symptome für den Fisch tödlich sein. Wenn Sie die folgenden Symptome sehen, senken Sie den Ammoniakspiegel, indem Sie das Wasser häufiger wechseln und jedes Mal einen größeren Teil des Wassers wechseln: [6]
  • Lethargie / Bewegungsmangel (auch wenn Essen hinzugefügt wird)
  • Weigert sich, den Boden des Tanks zu verlassen
  • An der Wasseroberfläche nach Luft schnappen
  • Entzündete Augen, Kiemen und / oder Anus.
Häufige Probleme lösen
Ziehen Sie Ammoniakneutralisatoren in Betracht, wenn Sie auf Toxizitätsprobleme stoßen. Es gibt zwei Arten: Entferner und Entgiftungsmittel. Die meisten Zoohandlungen und Aquariengeschäfte verkaufen Chemikalien, die speziell zur Neutralisierung von Ammoniak in Aquarien entwickelt wurden. Obwohl diese nützlich sein können, wenn der Ammoniakspiegel so hoch wird, dass er den Fischen zu schaden beginnt, sind sie beim Starten eines neuen Tanks nützlicher, da sie das Überspringen einiger Wasserwechsel ermöglichen und die für das Radfahren eines neuen Tanks erforderliche Zeit verkürzen.
  • Einige Leute glauben, dass Ammoniakentferner auf lange Sicht schädlich sein können. [7] X Forschungsquelle Dies kann auf ein Missverständnis des Entgiftungsprozesses zurückzuführen sein. In einem Tank befindet sich toxisches Ammoniak (Gas NH3) im reversiblen Gleichgewicht mit nicht so toxischem ionisiertem Ammoniak (NH4 +). Die meisten Entgiftungsprodukte wandeln giftiges Ammoniak in eine Form um, die für Fische nicht so schädlich ist. Nach 24 bis 48 Stunden setzen sie jedoch Ammoniak frei. Deshalb sollten diese Produkte verwendet werden: Solange die nützlichen Bakterien noch nicht etabliert sind UND von Zeit zu Zeit einen teilweisen Wasserwechsel (gemäß den Anweisungen des Herstellers) durchführen, um einen Teil des angesammelten Ammoniaks zu entfernen [8] X Forschungsquelle AND Auch wenn dies nicht angegeben ist, dosieren Sie das Entgiftungsmittel für den gesamten Tank, nicht nur für das neu hinzugefügte (ersetzte) Wasser, da das bereits gebundene Ammoniak im Tank bald freigesetzt wird (nach 24-48 Stunden ab vorheriger Dosis).
  • Das Ändern von 50% des Wassers (oder mehr) verlängert im Allgemeinen die Zeit, die erforderlich ist, um den Tank zu durchlaufen (oder sogar den Zyklus zu stoppen), nur weil die nützlichen Bakterien vorübergehend gehemmt werden und Zeit benötigen, um sich an den neuen pH-Wert anzupassen. [9] X Forschungsquellenbuch: "Nitrifikation und Denitrifikation im Belebtschlammprozess" / Michael H. Gerardi. Aus diesem Grund empfehlen einige eine pH-Änderung von weniger als 0,2 bis 0,3 pro Tag. Angenommen, Sie haben einen pH-Wert von 7,8 im Tank. Wenn Sie 25% durch Wasser mit einem pH-Wert von 7 ersetzen, wird der endgültige pH-Wert auf 7,6 gebracht.
  • Nützliche Bakterien wandeln nur ionisierte (ungiftige) Ammoniakformen um, sodass sie auch von diesen Produkten profitieren. [10] X Forschungsquelle.
Häufige Probleme lösen
Verwenden Sie Goldfische nur zum Radfahren von Goldfischbecken. Obwohl sie oft als der Inbegriff von Aquarienfischen angesehen werden, werden Goldfische eigentlich nicht zum Radfahren eines Tanks empfohlen. Das Problem mit Goldfischen ergibt sich aus der Tatsache, dass sie andere Pflegeanforderungen haben als die Arten tropischer Fische, die heutzutage in Aquarien am häufigsten vorkommen. Das Radfahren eines Tanks mit Goldfischen und das anschließende Anpassen des Tanks an tropische Fische kann daher dazu führen, dass zumindest einige der Bakterien an der höheren Hitze und den unterschiedlichen Wasserbedingungen sterben. [11] Dies betont den Goldfisch, die Bakterien und den tropischen Fisch - kein Rezept für ein gesundes Becken.
  • Darüber hinaus sind moderne Goldfische etwas anfällig für Krankheiten, die sich leicht im gesamten Aquarium ausbreiten können. [12] X Forschungsquelle
  • Du wirst kein Aquarium mit sogenannten "Feeder" -Goldfischen radeln wollen, die von Züchtern und Verkäufern schlecht gepflegt werden und besonders anfällig für Krankheiten sind. [13] X Forschungsquelle
Muss ich das Wasser für afrikanische Zwergfrösche radeln?
Ja! Zwergfrösche reagieren noch empfindlicher auf die Wasserqualität als die meisten Fische. Führen Sie einen fischlosen Zyklus durch, bevor Sie Ihrem Aquarium Frösche hinzufügen.
Ich habe gerade eine neue Fischschale gekauft. Wie fahre ich es?
Sie können keine Schalen fahren, da diese normalerweise keine oder nur unzureichende Filter haben. Schalen sind nicht gut für Fische, also kaufen Sie einen richtigen Tank.
Wie oft fährt ein Tank?
Wenn Sie nichts tun, was die guten Bakterien abtötet, müssen Sie nur einmal radeln. Einige Dinge, die die guten Bakterien abtöten können, sind: Chlorwasser, Reinigen des Filtermediums mit Leitungswasser, der Filter läuft nicht lange genug usw.
Wie kann ich die zyklische Bakterienkolonie behalten, wenn ich mich bewege, oder muss ich das Gleichgewicht nach dem Entleeren wieder herstellen?
Ich würde das Filtermedium in einen Eimer mit Wasser aus dem Tank geben. Bewegen Sie das sofort und richten Sie den neuen Tank so schnell wie möglich ein. Halten Sie so viel Wasser wie möglich aus dem alten Tank, mindestens 40%. Lassen Sie das Filtermedium nicht austrocknen oder mit unbehandeltem Leitungswasser in Kontakt kommen. Beides tötet nur die Bakterien ab, die Sie bereits haben.
Wie fahre ich ein Aquarium für Goldfische?
Machen Sie einen fischlosen Zyklus und fügen Sie dann jeweils ein oder zwei Wochen im Abstand einen Goldfisch hinzu. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein großes Aquarium mit einem Goldfisch zu haben, ihn sparsam zu füttern und alle paar Tage 20% Wasserwechsel durchzuführen. Viele Pflanzen reduzieren die Belastung der Fische während eines Fish-in-Tank-Zyklus.
Wie oft füge ich beim fischlosen Radfahren Nahrung hinzu, um zu verfallen?
Einmal jeden zweiten Tag, so wie Sie es tun würden, wenn Fische darin wären. Sie möchten nicht zu oft zu viel hinzufügen, da dies zu einem Anstieg Ihres Ammoniakspiegels führen kann.
Kann ich einen Tank mit anderen Fischfuttermitteln als Fischflocken fahren?
Ja, Sie können auch anderes Fischfutter verwenden. Die Verwendung von reinem Ammoniak funktioniert jedoch viel besser. Wenn Sie sich für Ammoniak entscheiden, stellen Sie sicher, dass es keine Gerüche oder Reinigungsseifen enthält, da dies beim Radfahren nicht funktioniert.
Leben Bettafische und Guppys gut zusammen?
Es gibt viele gemischte Informationen, aber alles hängt von der Persönlichkeit des Fisches ab. Es ist bekannt, dass einige Guppys an den Flossen langsamerer Bettas ersticken, aber einige Bettas verwechseln Guppys möglicherweise auch mit Bettas und greifen sie aufgrund ihrer hellen Farbe an. Probieren Sie es aus und sehen Sie, wie es geht, aber halten Sie einen Ersatztank in der Nähe bereit, falls Sie jemanden trennen müssen.
Welche Art von Ammoniak muss ich verwenden und wo finde ich es, wenn ich mein neues Aquarium mit der fischlosen Fahrradmethode einrichten möchte?
Probieren Sie Ace Hardware aus. Holen Sie sich das Ammoniak "Janitorial Strength". Wenn Sie anderswo "reines Ammoniak" finden, lesen Sie unbedingt die Zutaten auf der Flasche und schütteln Sie die Flasche - wenn es schäumt, wollen Sie es NICHT! Dr. Tim's hat auch Ammoniumchlorid zum Radfahren, obwohl Sie es online kaufen müssen.
Ist das Hinzufügen von Kies, Filter und anderem Dekor ein obligatorischer Schritt zum Radfahren eines Tanks?
Der einzige obligatorische Schritt ist das Hinzufügen des biologischen Filtermediums. Das Hinzufügen des Kieses / anderen Substrats kann sich als hilfreich erweisen, da sich die nützlichen Bakterien auch im Kies ansiedeln. Die größte und wichtigste Kolonie befindet sich jedoch immer in den Biofiltermedien, da ständig dichtes Wasser in das Abwasser gelangt Kontakt damit. Die Kolonien, die sich im Kies und auf dem Dekor bilden können, sind winzig und machen während des anfänglichen Zyklusprozesses keinen merklichen Unterschied. Das Hinzufügen eines zusätzlichen Kohlefilters kann sich als hilfreich bei der Entfernung von Giftstoffen im Wasser erweisen, ist jedoch für die Einrichtung eines Hauptzyklus nicht erforderlich.
Wie lange würde es dauern, bis ich meinen Fisch hinzugefügt habe, wenn ich etwas Wasser, Fischflocken und einen gebrauchten Filter verwende?
Reines Ammoniak kann auch beim fischlosen Radfahren verwendet werden. Verwenden Sie nur reines Ammoniak ohne andere Zusätze und berechnen Sie, wie viel Sie hinzufügen müssen, indem Sie nach "Ammoniakrechner" suchen.
Haben Sie keine Angst, mit einem Fachmann zu sprechen, wenn Sie Fragen zu Ihrem speziellen Aquarium haben. Es ist immer besser, auf Nummer sicher zu gehen. Denken Sie daran, dass viele kommerzielle Zoohandlungen keine Spezialisten beschäftigen.
Eine andere Möglichkeit, den Zyklusprozess zu beschleunigen, besteht darin, ein Bakterienpräparat hinzuzufügen. Die meisten Zoohandlungen verkaufen kultivierte Bakterien. Wenn Sie also nichts dagegen haben, ein wenig mehr zu bezahlen, müssen Sie nicht sechs Wochen warten, bis Ihr Tank fährt. Einige Menschen sind jedoch der Meinung, dass die Bakterien in diesen Produkten nicht funktionieren. Um sicher zu gehen, sollten Sie die Bakterien dennoch mit Ammoniak "testen".
Die Verwendung großer Stücke von Lebensmitteln oder organischem Material zum Radfahren (Freisetzung von Ammoniak) kann zu einer Bakterienblüte und einem unangenehmen Geruch führen. Lebensmittel können auch unter Wasser schimmeln, Ihren Fisch krank machen und eine Schimmelpilzkolonie in Ihr Substrat hineinwachsen lassen.
Nitrate über 40 ppm und Ammoniak / Nitrite über 4 ppm bedeuten, dass Sie einen leichten Wasserwechsel durchführen müssen, da diese sich nachteilig auf Ihre gesunden Bakterien auswirken können, die Sie anbauen möchten.
asopazco.net © 2020